suedlicht

Flächenutzungsplanung Grenzach Wyhlen 2007

Auftraggeber
Grenzach Wyhlen, knapp 14.000 Einwohner, liegt am Hochrhein im Dreiländereck von Schweiz, Deutschland, und Frankreich vor den Toren von Basel.

Leistungen
Moderation
Beratung der Verwaltung
Coaching der beteiligten Planungsbüros
Präsentation im Gemeinderat

Vierteilige Planungswerkstatt:
Die Fortschreibung des Flächennutzungsplans erfolgte erstmals unter frühzeitiger Beteiligung der Bürgerschaft. Vorgegangen wurde in vier Schritten:
Zunächst  wurde der Prozess der Flächenutzungsplanung erläutert. Bei einer anschließenden Busexkursion wurden potenzielle Flächen in Augenschein genommen. In Schritt zwei wurde eine erste Bewertung der möglichen Flächen vorgenommen und Zukunftsszenarien entwickeltet. Botschaften an die Planenden standen am Ende des dritten Schrittes: alle potenziellen Entwicklungsflächen wurden von den Bürgerinnen und Bürgern geprüft und mit Anmerkungen versehen. Anschließend hatten die Fachplaner drei Monate Zeit, um diese Anregungen zu prüfen, fachlich zu ergänzen und in Planentwürfe zu gießen.
In zwei Sitzungen im Gemeinderat bzw. im Technischen Ausschuss wurden die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung vorgestellt bzw. mit den Fachbüros planerische Ideen im politischen Raum diskutiert. Die Moderation hatte die Aufgabe Anwalt der Bürgerschaft zu sein und die Anliegen aus dem Beteiligungsprozess zu vertreten. Sechs Monate nach Beginn der Planungswerkstatt wurde Bilanz gezogen: die Fachplaner stellten ihre Entwürfe der Bürgerschaft vor. Die Planentwürfe erhielten breite Zustimmung. Die Bürger fanden sich in den Entwürfen wieder oder konnten den Alternativen der Planer folgen.

Feedback
„Man hat gesehen, dass bei einem stimmig aufgebauten Verfahren ein komplexes Vorhaben wie die Flächennutzungsplanung zwischen Bürgerinnen und Bürger und Fachleuten auf hohem Niveau diskutierbar ist und zu qualitätsvollen Lösungen führt.“

Jörg Lutz, Bürgermeister Grenzach-Wyhlen

 

<<< zurück zum Referenzen-Überblick