suedlicht

Planungswerkstatt
Platz der alten Synagoge Freiburg | 2004

 

Auftraggeber
Stadt Freiburg, Tiefbauamt und Stadtplanungsamt

Leistungen
Konzeption, Moderation, Beratung, Dokumentation

Planungswerkstatt
Ein Pflichtenheft aus Sicht der Bürgerschaft als inhaltliche Vorlage für den nachfolgenden Architektenwettbewerb zum Platz der alten Synagoge (Platz zwischen Universität und Theater) war Ergebnis dieses Beteiligungsprozesses. Er lief in zwei Stufen ab. Zunächst wurden vier hochkarätige, inhaltlich prononcierte Vortragsveranstaltungen zu Fragen des jüdischen Erbes des Platzes, der Bedeutung von Stadtplätzen in Europa, von Stadtbahnen und den Menschen, die sie nutzen, organisiert. Diese Reihe mündete in einer zweiteiligen Planungswerkstatt mit rund 40 interessierten Bürgern, darunter viele mit Fachhintergrund. Ein zentraler methodischer Kniff war das Schreiben von Zukunftspostkarten: so gelang es  gewünschte Stimmungen zu entwickeln, zu verdichten und später zeichnerisch bearbeitbar zu machen. Zudem wurden die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer und Anlieger herausgearbeitet und Konfliktlinien deutlich gemacht, auf die Antworten gesucht wurden. Am Ende stand eine gemeinsame Vision und zahlreiche konkrete Hinweise für die Planenden.


<<< zurück zum Referenzen-Überblick

 

 

<<< zurück zum Referenzen-Überblick